Die schönsten Strände von Orosei

Der Golf von Orosei ist eine echte naturalistische Perle, die eine eindrucksvolle Landschaftsvielfalt bietet. In einem Umkreis von etwa fünfzig Kilometern kann man überraschend schnell von dem einen auf das andere Panorama übergehen.
In dem nördlich von Orosei gelegenen Teil befindet sich der gesamte Abschnitt von Capo Comino, angefangen von dem Badeort La Caletta bis hin zu den Ortsteilen von Cala Liberotto längs dem Bergrücken ss125.

 

Die schönsten Strände von Orosei und Cala Ginepro

 

Strand von La Caletta

 
Weißer Strand und regelmäßig abfallend, groß und luftig, von Kitern aus der ganzen Welt besucht. Fantastisch ist der dahinter liegende Pinienwald, der zahlreiche Picknickbereiche bietet.
 

Strand von Santa Lucia

 
Es handelt sich um einen der größten Strände des Gebiets, der aufgrund seiner Nähe zu den drei großen Campingplätzen vorwiegend von Einheimischen und jungen Feriengästen aus der ganzen Welt besucht wird.
 

Strand von Sa Enna und Sa Chitta

 
Wahre Perle der Küste mit den größten Sanddünen der Ostküste. Hier wurde ein großer Teil des Films „Hingerissen von einem ungewöhnlichen Schicksal im azurblauen Meer im August ” von L. Wertmüller gedreht.
 

Strand von Bérchida

 
Es handelt sich um ein Schutzgebiet mit einem großen und weißen Strand von seltener Schönheit. Kristallklares Wasser und fantastischer Meeresboden, in einigen Zeiten des Jahres vereint sich das Meer mit der Flussmündung, sodass nur noch ein langer und breiter Sandzipfel zu sehen ist.
 

Strand von Biderrosa

 
Ein Naturschutzgebiet mit eingeschränktem Zutritt. Der Zutritt ist zuvor beim Forstamt zu beantragen. Biderrosa besteht aus drei Stränden von seltener Schönheit mit weißem Sand, kristallklarem Wasser und einem für Dutzende von Metern seichtem Grund. In einigen Zeiten des Jahres können die rosa Flamingos bei ihrer Rast beobachtet werden.
 

Strand von Cala Ginepro

 
Fantastischer großer und weißer Strand, der sich durch ein sanft abfallendes Meer und klares Wasser auszeichnet. Der Pinienwald hinter dem Strand bietet ausreichend Schatten und Erfrischung. Das Club Hotel Torre Moresca liegt genau hinter dem Strand von Cala Ginepro, wo Sie Ihren Sonnenschirm und Ihre reservierten Liegen vorfinden werden.
Cala Liberotto: Leicht zu erreichen, auch zu Fuß. Es handelt sich hierbei um einen Badeort von Orosei, der zahlreiche kleine Buchten bietet, die in wenigen Dutzend Metern versammelt sind und sich durch den sehr feinen Sand und ein kristallklares Meer auszeichnen, das nur allmählich tiefer wird.
 

Strände von Orosei

 
Orosei weist einen Küstenabschnitt auf, der durch einen breiten und ganz langen, goldenen Sandstrand charakterisiert wird und etwa 14 km lang ist. Trotzdem wird der Strand dem Namen und den Eingängen nach von Norden Richtung Süden in 6 Teile eingeteilt: Marina di Orosei (der Altstadt am nächsten), Bu Barone (mit dem Kai für kleine Boote), Su Petrosu und Osalla (wo sich ein zweiter Kai befindet). Hinter dem zweiten Kai liegen zwei kleine Strände: Cartoe und Cartoeddu (beide mit goldenem Sand und seichtem Grund).
 

Cala Gonone

 
Cala Gonone, die kleine Touristenperle im Golf von Orosei, bietet aufgrund der felsigen Küste, den Meeresgrotten (die bekannteste ist die Bue Marino) und den fast nur über das Meer zu erreichenden Stränden wie Cala Luna, Cala Mariolu und Cala Sisine (Ausflüge mit dem Boot direkt vom Torre Moresca möglich) extrem beeindruckende Aussichten.